Bosnien-Tagestouren

Tagestour in Konjic-Blagaj-Mostar

Mostar ist eine Stadt in Bosnien und Herzegowina, die einst eine der ethnisch vielfältigsten Städte des Landes war und heute unter geografischer Trennung von ethnischen Gruppen leidet.

Die Stadt war während des Krieges in Bosnien und Herzegowina nach dem Zusammenbruch Jugoslawiens der am stärksten zerstörte Ort einer bosnischen Stadt.

Zu Beginn des Krieges zerstörten Luftangriffe viele wichtige Gebäude und Strukturen, darunter die kulturelle und spirituelle Ikone: die alte Brücke (Stari Most).

Jajce Tagestour

Jajce, die Stadt aus Stein, Licht und Wasser, Königtum und Freilichtmuseum, wurde an den Ufern der beiden großen Flüsse Pliva und Vrbas erbaut. Jajce ist eine Stadt im Nordwesten von Bosnien und Herzegowina. Wegen ihrer historischen Bedeutung, ihres Stadtbildes, ihrer archäologischen Überreste und der Schönheit ihrer Umgebung zählt die ehemalige Königsstadt zu den wichtigsten Reisezielen für Reisende in Bosnien.

Sarajevo-Tunnel der Hoffnung

Die Belagerung von Sarajevo ist die längste Belagerung in der Geschichte der modernen Kriegsführung, die vom 5. April 1992 bis zum 29. Februar 1996 dauerte. (1300 Tage). Während des Krieges fielen durchschnittlich 329 Granaten pro Tag in Sarajevo. Aufzeichnung der 3777 abgefeuerten Munition am 22. Juli 1993. Jahr.

Muscheln werden schwer beschädigt und der maximale Schaden erleidet ziviles, kulturelles und religiöses Eigentum.

Der Tunnel ist etwa 720 Meter lang und je nach Abschnitt 1,5 bis 1,8 Meter hoch. Er wurde unter der Landebahn des Flughafens gebaut und verband die beiden Gebiete (Dobrinja und Butmir), die von der Armee der Republik Bosnien kontrolliert wurden und Herzegowina. Der Tunnel war die einzige Verbindung des belagerten Sarajevo mit der Außenwelt.